Bewertungshandbuch "Pflegeeinrichtungen" (3)

Anforderungen der Marktteilnehmer

Nachfolgende Angaben sind Anforderungen, die von Marktteilnehmern (Eigentümer, Betreiber, Investoren) genannt werden. Sie stellen Erfahrungsgrößen der Marktteilnehmer für einen wirtschaftlichen Betrieb dar. Sie liegen in aller Regel deutlich über den Anforderungen der Heimmindestbauverordnung.

Zimmer

Grundsätzlich sollen Zimmer nicht nach Norden ausgerichtet sein, um eine ausreichende Belichtung sicherzustellen. Die Zimmergröße sollte nachfolgende Größen nicht unterschreiten:

Diese Anforderung soll den Bewohnern ausreichend Platz für das "Wohnen" geben. Kleinere Zimmer gewährleisten häufig nur eine "Unterbringung".

Bäder sollten eine Größe von 4 qm nicht unterschreiten. Die Größe des Bades sollte sich auch daran orientieren, dass Pfleger oder Pflegerinnen bei der Verrichtung der Toilette mithelfen und entsprechend Platz benötigen.

Balkone sollten in Pflegeheimen vermieden werden. Diese sind nur sinnvoll, wenn Sie barrierefrei zugänglich sind. Dies erfordert in der Bauausführung jedoch einen deutlich höheren Aufwand und Mehrkosten. Im Bereich des Betreuten Wohnens bieten Balkone oder Loggien allerdings einen Wettbewerbsvorteil.

Größe und Ausstattung der Wohnbereiche

Flächen- / Zimmerkennzahlen

Grundstück / Außenanlagen