Ansätze der Handelsplanung

1 Intro

Größere Handelsprojekte entfachen hierzulande stets aufs Neue die Diskussion um Sinn und Berechtigung dieses oder jenes Planungsansatzes. Viele Auseinandersetzungen wirken dogmatisch geprägt. Jede Meinung ist deshalb mit Vorsicht zu genießen: Warum etwa ein zwischen zwei Städten angesiedeltes Einkaufszentrum grundsätzlich schlecht ist, je eines in der Mitte von beiden gut, leuchtet nicht ohne weiteres ein. Oder: Wie sinnig ist es, einen ideal zwischen mehreren Stadtteilen (die allesamt keine zeitgemäße Grundversorgung bieten) ansiedlungsfähigen Verbrauchermarkt paragraphentreu abzulehnen? – Unter Verweis auf beeinträchtigte Entwicklungschancen eines Stadtteilzentrums, dessen Versorgungsfunktion seit Jahren oder gar Jahrzehnten unaufhaltsam zerfasert?

Dieser Beitrag stellt vier "reine" Planungsansätze gerafft dar, skizziert Für und Wider.

2 Planungsansätze

2.1 Konservierung

Dieser Weg kann auch als Status-Quo- oder Fossilierungsansatz bezeichnet werden.